Buchtipps - Bücher aus dem Rotpunktverlag

Der erste Roman der großen Walliser Schriftstellerin in Neuübersetzung Das Drama einer leidenschaftlichen Liebe Zu Beginn wird Hochzeit gefeiert in dem Walliser Weiler Terroua. Marcellines ältester Bruder heiratet eine Frau aus einem anderen Dorf, Theoda, eine Fremde, eine, die stets aussieht, als ginge sie auf ein Fest. Marceline ist...
»Serge schreibt in der Verpflichtung, denen eine Stimme zu geben, die stumm sind oder zum Schweigen gebracht wurden.« Susan Sontag Revolution, Liebe, Denunziantentum Michail Iwanowitsch Kostrow, Professor für »historischen Materialismus« in Moskau, wird wegen falscher Gesinnung verhaftet. Er durchläuft die verschiedenen Stationen des...
»Ich lebe in der Nähe des Ortes, wo ich aufgewachsen bin. Die Geschichten sind da. Die Großmutter, der Großvater. Die Mutter, der Vater. Das Dorf. Sie brauchen jetzt Platz.« Leta Semadeni Die Großmutter, der Jäger und das Kind Ein Dorf voller Schatten im Tal. Tief hat sich der Fluss in die Felsen eingegraben. Eine Kirche, ein Schulhaus, der...
»Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Schriftsteller sich hinter seinem Schreibtisch verschanzt und seine Ideen aufschreibt, während zwanzig Millionen Menschen auf der Straße demonstrieren und für Freiheit kämpfen.« Alaa al-Aswani, Autor von Der Jakubijan-Bau Ägyptens Literatur geht auf die Strasse Die Journalistin Susanne Schanda...
Die UNO wird 70 – und ist kaum noch handlungsfähig, während die Welt im Chaos versinkt! Was für eine UNO brauchen wir? Ob in der Ukraine, Syrien, Irak, Israel/Gaza oder im »Krieg gegen den Terrorismus«: In allen wesentlichen Gewaltkonflikten seit Beginn des Jahrtausends spielt die UNO kaum mehr eine politische Rolle bei den Bemühungen,...
200 Jahre Unabhängigkeit, 100 Jahre Revolution – wo steht Mexiko heute? Eine Bestandsaufnahme in der bewährten Art unserer Länderbücher. 2010 feiert das offizielle Mexiko nicht nur den Bicentenario, den Beginn der Unabhängigkeitskämpfe vor 200 Jahren, sondern auch den Auftakt der mexikanischen Revolution vor 100 Jahren. Letzteres ist für die...
Rezepte und Geschichten rund ums Fett. Ein lukullisches Kompendium für mutige Kulinariker! Ode ans Fett Während der ganzen Menschheitsgeschichte nahm Fett einen zentralen Platz in allen Esskulturen ein, doch vor dreißig Jahren hat sich das Blatt gewendet. Jennifer McLagan hält indes die aktuelle Fettphobie nicht nur für übertrieben, sondern...
Wie schmeckt Heimat? Ein außergewöhnliches Kochbuch erzählt von Begegnungen mit Flüchtlingen und ihren kulinarischen Reichtümern. Mmmm…multikulinarisch! Menschen, die gezwungen sind, aus ihrer Heimat zu fliehen, müssen meist so gut wie alles Materielle zurücklassen. Dafür bringen sie ein reiches kulturelles Gepäck mit – etwa ihre kulinarischen...

Seiten