Buchtipps - Bücher aus dem Verlag binooki

Ein Jahr nach den (welt-)weitreichenden Protesten in der Türkei, die in einem winzigen Park am Taksim-Platz ihren Anfang nahmen, erschien der Roman »Deliduman« (übersetzt: “wilder Rauch”) von Emrah Serbes in der Türkei. Innerhalb weniger Monate verkaufte sich die Geschichte von Çaǧlar und seiner kleinen Schwester Çiǧdem...
Nachdem der kleine Satansbraten in »Söhne und siechende Seelen« die Herzen der Leser im Sturm erobert hat, geht es in dem Folgeband »Höllenblume« erneut um eine kriminologische Herausforderung, der sich der fünfjährige Alper Kamu annehmen muss.
Emrah Serbes erzählt davon, wie es ist, ein Mann zu werden: vom Fingerspiel in Mädchenhaaren, von tränenloser Starre, als der Bruder beim Militär ums Leben kommt, und davon, warum einer mit „Terroristen“ aus der Nachbarschaft zur Demo geht.
Die Erzählungen werfen kurze Schlaglichter auf eine längst vergangene Türkei und die Schattenseiten der Seelen ihrer Bewohner. Die Verlassenen, die Armen, Einsamen, die Trinker, Spieler und Träumer finden mit ihren Sehnsüchten Platz in diesem Buch – die Sehnsucht nach einem Leben, das mehr kennt als die aussichtslose Suche nach großem Glück oder...
Eine gerade erblühende Schönheit in einem Istanbuler Roma-Viertel: ein Mädchen mit langen Haaren und einer Blume hinter dem Ohr, ein wahrer Teufelsbraten. Ihr kleiner Bruder, der Regenwürmer sammelt und in Cola-Flaschen hineinpfercht und der vor allem Tamburin spielt, den hinkenden Rhythmus, dem nicht einmal seine trotzige Schwester widerstehen...
Der Krimi von Barış Uygur erzählt aus der Perspektive des ehemaligen, leicht verbitterten Polizeibeamten Süreyya Sami seine Suche nach der verschwunden Frau Deniz Deren. Im Gegensatz zu ihrem Ehemann ist er der Meinung, dass es sich in diesem Fall nicht um eine Entführung handelt.
Barış Uygur’s Debüt „Rendezvous auf dem Friedhof Feriköy“ ist erstmals 2012 in der Türkei erschienen. In sehr kurzer Zeit feierte das Buch so großen Erfolg, dass die 2. und 3. Auflage noch im selben Jahr gedruckt wurde. Nun liegt auf Deutsch auch der zweite Teil “Flucht aus dem Höllenhof” vor.
Nach drei erfolgreichen Bänden ist »Das Alphabet der Götter« das letzte Abenteuer über die Welt Pergs und ihre Legenden. Doch ob Numes Qualitäten als Anführer der Prome und ihre Fertigkeiten für den Kampf wirklich ausreichen? Wie kann Nela trotz fehlender Zauberkräfte durch Schnee und Eis auf dem Weg zum sagenumwobenen feindlichen...
In »Land der Sümpfe«, dem dritten Teil von Die Legenden von Perg, begegnen wir einem Emir, der für seinen Glauben, alles in Kauf genommen hat. Wir reisen in einem gespaltenes Land, das nach seinem verlorenen Thronfolger sucht. Wir treffen auf eine Geheimorganisation, auf verbotene Berge und ein Versteck. Dieses Lager ist der einzige Ort ist, an...
Im zweiten Teil von »Die Legenden von Perg« lädt der Autor die Leser wieder gekonnt dazu ein, die Grenzen ihrer Vorstellungskraft zu erkunden und sich neben einem fantastischen Abenteuer auch einer Geschichte über Vorurteile, Intrigen, Opferbereitschaft, Liebe und Schmerz zu widmen.

Seiten