Maiwald (gebundenes Buch)

Roman
ISBN/EAN: 9783863514488
Sprache: Deutsch
Umfang: 252 S.
Einband: gebundenes Buch
Auch erhältlich als
20,00 €
(inklusive MwSt.)
Sofort Lieferbar
In den Warenkorb
Ein Roman über die Macht einer rauschhaften Begegnung - und was von ihr blieb, bleibt und weiterwirkt. Ein decouvrierend-packender Rundumblick auf die 68er und ihre Kinder - und auch aufs vermeintlich "Gutbürgerliche". "Maiwald" spielt im Medienmilieu nach der Jahrtausendwende, mit Rückblenden in die Protest- und Besetzerjahre der späten Sechziger und Achtziger.
1967 in Bern geboren, lebt in Zürich, studierte Jura in Bern, Zürich und Cambridge, lehrt Völker- und Staatsrecht an der Universität Zürich. Forschungsaufenthalte und Gastprofessuren u. a. in Berlin, Berkeley, Budapest, Yale und Jerusalem. Er schreibt regelmäßig für Tages- und Wochenzeitungen (Neue Zürcher Zeitung, Tages-Anzeiger, Das Magazin, DIE ZEIT) zu völkerrechtlichen und staatspolitischen Themen und tritt im Schweizer Fernsehen als Völkerrechtsexperte auf (Tagesschau, Arena). "Maiwald" ist sein Romandebüt.
Ein Professor, ein Völker- und Staatsrechtler, der was zu erzählen hat - und auch richtig gut erzählt. Welch ein Romandebüt!