Unerhörte Rettung (gebundenes Buch)

Die Suche nach Edwin Geist
ISBN/EAN: 9783895610653
Sprache: Deutsch
Umfang: 360 S., zahlr. Fotos u. Abb.
Format (T/L/B): 3 x 21 x 13.5 cm
Einband: gebundenes Buch
24,90 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen
In den Warenkorb
Im Dezember 1942 wird in der litauischen Stadt Kaunas ein nach NaziKategorien 'halbjüdischer', aus Berlin stammender Komponist ermordet, Edwin Geist. In Deutschland hatte ihm die für seine Kunst zuständige Behörde das Komponieren verboten, und so war er 1938 nach Litauen gegangen - eine seltene Erscheinung, ein glücklicher Emigrant. Denn in Kaunas findet er nicht nur Zuflucht und neue Arbeitsmöglichkeiten, sondern auch die Frau, in die er sich verliebt und die er 1939 heiratet, Lyda. Wer war dieser Geist, dem es, als die Deutschen in Litauen den Judenmord zu organisieren begannen, nicht nur gelang, dem Ghetto wieder zu entkommen, der es vielmehr auch fertigbrachte, seine über alles geliebte jüdische Frau mit legalen Mitteln aus dem Ghetto zu befreien? Reinhard Kaiser hat sich auf die Suche nach Spuren des Komponisten Geist gemacht - in Deutschland, in Litauen und in der Schweiz.
Reinhard Kaiser wurde 1950 in Viersen am Niederrhein geboren und lebt heute in Frankfurt am Main. Sein Werk wurde vielfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Niederrheinischen Literaturpreis der Stadt Krefeld (2003). Für sein Buch Königskinder erhielt er 1997 den Deutschen Jugendliteraturpreis, für Dies Kind soll leben den Geschwister-Scholl-Preis (2000). Bei Schöffling & Co. ist erschienen: Eos' Gelüst (1995), Königskinder. Eine wahre Liebe (1996) und von Reinhard Kaiser herausgegeben Vivant Denon, Nur diese Nacht (1997) und 'Dies Kind soll leben' Die Aufzeichnungen der Helene Holzman 1941-1944 (2000).