0

Mein Land, ein anderes

Deutsch-deutsche Erinnerungen

19,00 €
(inkl. MwSt.)

Im Moment nicht lieferbar. Bitte nachfragen.

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783942375115
Sprache: Deutsch
Umfang: 204 S., Broschur mit Schutzumschlag
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Als die Dichterin Gisela Kraft 2010 im Alter von 74 Jahren starb, hinterließ sie ein beeindruckendes Werk: Romane, Gedichte, Übersetzungen, Nachdichtungen, Essays. Und das Manuskript einer Autobiographie, deren Veröffentlichung sie sich sehnlichst gewünscht hatte. Ihre Erinnerungen setzen ein mit einer Grenzüberschreitung der besonderen Art: der Übersiedlung von Westberlin nach Ostberlin im November 1984. Es ist ein Schritt, der viel über Gisela Kraft sagt. Über ihre Lust am Widerspruch, ihren unerschütterlichen Glauben an gesellschaftliche Utopien, ihre Konsequenz und Radikalität, wenn es um das ging, was ihr einzig wichtig war: die Literatur. 'Mein Land, ein anderes' erzählt von einer außergewöhnlichen, klugen und mutigen Frau, die alles hinter sich lässt, um sich ausschließlich dem Schreiben und Übersetzen zu widmen. Einer Frau, für die Leben und Dichtung ganz selbstverständlich eins waren.

Autorenportrait

Gisela Kraft wurde 1936 in Berlin geboren. Nach mehreren Jahren Bühnenarbeit studierte sie bis 1978 Islamwissenschaft. 1984 siedelte sie von Berlin-West nach Berlin-Ost über. 1997 zog sie nach Weimar um und wurde dort 2006 mit dem Weimarpreis geehrt. 2009 erhielt sie für ihre Übertragung von Gedichten Nazim Hikmets (»Die Namen der Sehnsucht«) aus dem Türkischen ins Deutsche den ChristophMartinWielandÜbersetzerpreis. Die vorliegende Autobiographie vollendete sie in den letzten Monaten vor ihrem Tod. Sie starb im Januar 2010.

Weitere Artikel vom Autor "Kraft, Gisela"

Alle Artikel anzeigen

Weitere Artikel aus der Kategorie "Belletristik/Romanhafte Biografien"

Alle Artikel anzeigen