Frank Rudkoffsky liest aus "Fake"

Über das Buch:

Eben noch träumten die Stuttgarter Sophia und Jan von der großen Karriere und einer Weltreise, dann verändert ein Baby alles. Max schreit unentwegt und bringt Sophia an die Grenzen ihrer Belastbarkeit - bis sie heimlich ein Ventil für ihren Frust findet: das Internet! Eben dort hütet der erfolglose Journalist Jan ein Geheimnis, das ihn in die Schusslinie aggressiver Trolle und das Wohl der Familie in Gefahr bringt.
Ein tragikomischer Roman über junge Eltern, die zwischen Kind, Karriere und dem Bedürfnis nach Unabhängigkeit ihren moralischen Kompass verlieren, über Vertreter einer Zeit, in der die Frustrierten und Wütenden immer mehr den Ton angeben und die Wahrheit auf dem Spiel steht.
"Fake ist das Buch der Stunde, das Buch unserer Zeit." Mareike Fallwickl, Autorin ("Das Licht ist hier viel heller") und Bloggerin auf Bücherwurmloch.
"Frank Rudkoffsky hat den perfekten Roman für unsere Zeit geschrieben. Für unsere Zeit der virtuellen Identitäten, der Parallelwelten, der Fake-News, der Dauerempörung, der veränderten Rolle der Medien, der Hassreden, des wütenden, dumpfen Grollens, das alle Kommunikation überlagert." Uwe Kalkowski, Blogger auf Kaffeehaussitzer und Juror beim Deutschen Buchpreis 2018.
"Zynisch und klug schildert Rudkoffsky die dunkle Seite des Internets und wie leicht es ist, dort Bullshit zu verbreiten. (...) Rudkoffskys Protagonisten gehen ohne Rücksicht auf Verluste vor und treffen am Ende auf etwas Unerwartetes: sich selbst. Bitterböse geht's zu in Fake, aber auch über 233 Seiten hinweg temporeich und spannend." Swantje Kubillus, Spiegel Online

Über den Autor:

Frank Rudkoffsky, 1980 geboren, lebt als Autor, Redakteur beim Stadtmagazin LIFT und Literaturblogger in Stuttgart. In Tübingen studierte er u.a. Allgemeine Rhetorik sowie am Studio Literatur und Theater und gab gemeinsam mit Kommilitonen die Literaturzeitschrift ]trash[pool heraus. "Fake", erschienen im Verlag Voland & Quist, ist sein zweiter Roman. Mehr Infos auf www.rudkoffsky.com

 

06.03.2020 - 20:00
Bei der Fruchtschranne 10, Tübingen
Rudkoffsky, Frank
Voland & Quist
ISBN/EAN: 9783863912437
20,00 € (inkl. MwSt.)
Rudkoffsky, Frank O
Duotincta
ISBN/EAN: 9783946086024
16,95 € (inkl. MwSt.)